Günther Nussbaum (ATV-„Pfusch-am-Bau“) bei der 1. Austrotherm Academy

Im März dieses Jahres fand die erste Austrotherm Academy am Werksstandort Purbach statt. Knapp 100 Fachleute aus der Baubranche erfuhren an in Summe drei Schulungstagen das Neueste zum Thema sicheres Dämmen. Hochkarätige Referenten wie Günther Nussbaum, bekannt aus der ATV-Serie „Pfusch am Bau“ vermittelten brandneue Erkenntnisse und praxisrelevante Tipps.

Der Bau-Sachverständige Günther Nussbaum von der Bauherrenhilfe – Verein für Qualität am Bau - betonte die Wichtigkeit qualitativer Dämmung von anerkannten Firmen im Bereich Keller und Flachdach: „Ich plädiere dafür bei den größeren Herstellern zu kaufen, da diese echten Service bieten und helfen, wenn es zu Problemen kommt. Das bringt ungleich mehr Rechtssicherheit.“

Mag. Manfred Pick, Vorsteher des Bezirksgerichtes Feldkirchen, referierte über das Thema Haftung am Bau: „Wichtig ist es, dass die ausführenden Firmen alle technischen Regeln einhalten und auch Wert auf eine gute Vertragsgestaltung legen.“ Ing. Werner Urschitz, zertifizierter Sachverständiger für Abdichtungsarbeiten, erläuterte die neue Dachdecker-Norm bei Planung und Ausführung.

Ein Besuch im Austrotherm XPS Werk Purbach stand ebenso am Programm wie die Vorstellung der Neuheiten Austrotherm XPS TB bis 400 mm Dämmdicke, Hochleistungsdämmstoff Austrotherm Resolution und Austrotherm Fundamentplatten-Dämmsystem. „Wir wollen eine Plattform für unsere Kunden und Partner schaffen, bei der man die Möglichkeit hat, sich auszutauschen und interessante Neuigkeiten zu erfahren“, freut sich Austrotherm Geschäftsführer Gerald Prinzhorn über die gelungene Veranstaltung.